Falk wird Kreismeister – Hartung mit starkem dritten Platz

Am 03. November war es mal wieder so weit: die Kreismeisterschaft der Erwachsenen stand auf dem Plan. Nachdem sich in den vergangenen Jahren die TSG Plaue um die Ausrichtung gekümmert hat, übernahmen in diesem Jahr die Sportfreunde von der SG Arnstadt-Stadtilm das Ruder.

Gespielt wurden 5 Runden mit je 45 Minuten Bedenkzeit. Leider war die Teilnehmerzahl auch in diesem Jahr wieder recht beschränkt. So gab es nur Teilnehmer vom Gastgeber sowie vom Ilmenauer SV. Dazu gesellte sich mit Marco Geißhirt ein Kreisfremder-Gastspieler. Dadurch fanden insgesamt acht Spieler den Weg an die Bretter. Mit Markus Hartung sowie Kristoffer Falk auch zwei Ilmenauer. Der Favoritenkreis um den Titel wurde durch Marko Sauer und Matthias Buring um zwei weitere starke Spieler erweitert. Komplettiert wurde das Feld von dem Fuchs Klaus Habl, Neuling Steffen Sommer sowieo Jungspund Domjan Grkinic.

Die erste Runde sollte schon ein kleiner Fingerzeig für den Verlauf des Turniers werden. Während Kristoffer ganz routiniert und gemütlich seinen Sieg gegen Steffen einfuhr, spielte Markus seine Eröffnung gegen Marko S. gewohnt bärenstark – bog dann aber leider falsch ab und musste sich noch geschlagen geben. Zudem siegten auch die Favoriten Matthias und Marco G. Kurios war hierbei, dass sich Letzterer auf die falsche Seite vom Brett begab und so mit vertauschten Farben gespielt wurde.

In der zweiten Runde warteten dann schon die ersten harten Duelle der Favoriten, wobei die volle Zeit ausgenutzt wurde. Marko S. verbrauchte in seiner Partie gegen Kristoffer jedoch zu viel davon, sodass er wegen Zeitüberschreitung verlor. Objektiv war die Stellung aber auch schon schlechter für ihn. Die andere Spitzenpartie konnte Marco G. dank eines Fehler von Matthias in der Zeitnotphase für sich entscheiden. Am dritten Brett ließ sich Markus dieses Mal nicht beirren und holte seinen ersten Sieg.

Kurz vor Halbzeit kam es somit zum Duell der bisher ungeschlagenen: Kristoffer gegen Marco G. und die Partie sollte dramatisch werden. Nachdem die Eröffnung noch gut für Kristoffer lief, geriet er immer mehr unter Druck und Marco konnte den Sieg schon fühlen. Dank geschickter Bauernopfer kämpfte sich Kristoffer jedoch zurück in die Partie, überspielte seinen Gegner vollends und holte so seinen dritten Erfolg. Während das Verfolgerduell von Matthias gegen Marko S. friedlich in einem Remis endete, holte Markus wieder mal die Keule raus und fegte Klaus förmlich vom Brett.

So geschah es, dass in der vierten Runde Markus gegen Kristoffer ranmusste. Geschenkt wurde sich hier nichts, allerdings übersah Markus einen kleinen Trick von Kristoffer, sodass sich dieser seinen vierten Punkt schnappen konnte. Damit stand er bereits eine Runde vor Schluss als Kreismeister fest! Daran konnte auch der starke Sieg von Marco G. gegen Marko S. nichts mehr ändern, da dieser nicht zum Ilm-Kreis gehört.

Damit war die Schlussrunde für Kristoffer nur noch ein lockeres Auslaufen gegen Matthias, der seine Runde zuvor klar gegen Domjan gewonnen hatte. Beide leisteten sich viele Fehler und einigten sich daher gerecht auf ein Unentschieden. Markus hingegen zeigt sich gut erholt von seiner Niederlage und holte sich schließlich seinen dritten Sieg – dieses Mal gegen Domjan. Das reicht ihm, um sich schließlich hinter Matthias auf den dritten Platz einzureihen, den er sich durch sein starkes Spiel reglich verdient hat.

So endete ein schönes Turnier mit der Hoffnung, dass im nächsten Jahr wieder mehr Vereine an der Kreismeisterschaft teilnehmen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.