Kristoffer Falk wird Bezirksmeister im Blitzschach

Am vergangenen Samstag haben sich die ganz schnellen Denker in Weimar zur Bezirksmeisterschaft im Blitzschach versammelt. Da die Bedenkzeit in dieser Disziplin nur 5 Minuten pro Person beträgt, blieb den 16 Teilnehmern nicht viel Zeit, um über ihre Züge nachzudenken.

Als Topfavorit auf den Titel wurde das 15-jährige Talent Moritz Weishäutel gehandelt, der mit einer DWZ von über 2200 und mehreren Teilnahmen an Europameisterschaften im Gepäck anreiste. Dahinter versammelte sich ein Feld von sieben Spielern, die eine DWZ von über 2000 aufwiesen. Dazu gehörten Marko Sauer und Matthias Buring (SG Arnstadt-Stadtilm), Uwe Mehlhorn (BW Stadtilm) sowie Kristoffer Falk (Ilmenauer SV). Bereits nach den ersten 8 von 15 Runden zeichnete sich eine Spitzengruppe ab. So konnten Moritz Weishäutel, Kristoffer Falk und Andreas Günther (SSV Vimaria Weimar) je 7 Punkte für sich verbuchen. Dabei sorgte Kristoffer Falk für die erste Überraschung, als er in einer Nebenvariante der Damenindischen Verteidigung Moritz Weishäutel bezwingen konnte. Dieses Trio sollte schließlich auch am Ende die Nase vorn behalten. Zwar beendete Andreas Günther das Turnier ohne eine einzige Niederlage, allerdings reichten seine 6 Unentschieden am Ende nur für 12 Punkte und damit den dritten Platz. Auch Moritz Weishäutel leistete sich noch einige Punkteteilungen und erzielte mit 12,5 Punkte den zweiten Platz. Erstaunlich souverän präsentierte sich hingegen Kristoffer Falk, der in der zweiten Turnierhälfte lediglich einen halben Punkt gegen Andreas Günther abgeben sollte und am Ende mit 13,5 Punkten souverän den Turniersieg für sich beanspruchte. Die drei anderen Teilnehmer aus dem Ilm-Kreis konnten bei der starken Konkurrenz auch mit ihren Leistungen zufrieden sein, selbst wenn eine bessere Platzierung möglich war. So teilten sich Marko Sauer und Toralf Rensch (SG GW Dresden) mit 10,5 Punkten einen starken 4. Platz. Dicht dahinter folgten Matthias Buring mit 10 Punkten auf Platz 6 und Uwe Mehlhorn mit 8 Punkten auf Platz 8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.