Ilmenauer Schachverein neu aufgestellt

Die am 10.9.2021 coronabedingt verspätet durchgeführte Hauptversammlung der Ilmenauer Schachspieler begann mit einer Bestandsaufahme. Neue Trainingsstätte. Noch kein feststehendes Spiellokal sowie der Abgang von drei der stärksten Spieler der 1. Mannschaft sind eine schwere Hypothek. Es fanden kaum Wettkämpfe am Brett statt. Vor allem das Jugendtraining konnte aber durch hohen Einsatz der Übungsleiter mit elektronischen Mitteln gewährleistet werden.

Die Anzahl der aktiven Mitglieder konnte sogar, vor allem im Kinder- und Jugendbereich, leicht gesteigert werden. Das gelang durch die gute Einbeziehung der Eltern. Zwei Elternteile, deren Kinder an der Deutschen Jugendmeisterschaft teilnahmen, erklärten sich sogar bereit, Leitungsaufgaben im Verein zu übernehmen. Das sind Thomas Brand und Bianca Leistritz. Ein Zeichen für gute Jugendarbeit unter Führung des Jugendwartes Stefan Schenk und auch des Vorsitzenden Kristoffer Falk. Nimmermüde unterstützt wurden die Beiden durch Romana Rauch, Frank Winger und den Jugendlichen Alexander Baum sowie Bjarne Rauch.

Kristoffer Falk wird aber aus beruflichen Gründen den Verein verlassen. Die Mitglieder dankten ihm für seine hervorragende Arbeit. Er hinterlässt eine große Lücke, zumal er auch Mannschaftsleiter und Leistungsträger der 1. Mannschaft war. Die Mannschaft hat nach einigen Wirrnissen den Klassenerhalt in der Thüringenliga durch den Rückzug einiger Mannschaften geschafft. Es gibt nahezu in allen Vereinen Schwierigkeiten, ihre Mannschaften leistungsstark zu halten.

Die 2. Mannschaft ist formal aus der Bezirksliga abgestiegen. Nach einer Bestandsaufnahme beschloss die Versammlung den Rückzug der Zweiten aus der Bezirksklasse und einen Antritt in der Kreisliga.

Bei der notwendigen Neuwahl des Vorstandes ergab sich die folgende Aufgabenverteilung:

Vorsitzender: Markus Hartung
Stellvertreter: Frank Winger
Jugendwart: Stefan Schenk
Finanzen: Thomas Brand
Öffentlichkeitsarbeit: Klaus Leuner

Als Finanzprüfer wurden Bianca Leistritz und Haakon Frank bestellt.

Vor dem neuen Vorstand stehen schwere Herausforderungen. Dazu wurden bereits neue Konzepte entwickelt. Im Vordergrund steht natürlich die sportliche Konsolidierung. Der 1. Mannschaft steht ein schwerer Kampf um den Klassenerhalt bevor. Eine 2. Mannschaft muss langfristig für einen Einsatz in einer zentralen Spielklasse gestärkt werden. Potential ist selbst zu entwickeln, vor allem aus dem Kinder- und Jugendbereich aber auch durch den verstärkten Einsatz von Studenten.

kleu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.